www.kjm-online.de

Kommission für Jugendmedienschutz (KJM)

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) ist die zentrale Aufsichtsstelle für den Jugendschutz im privaten bundesweiten Fernsehen sowie im Internet. Ihre Aufgabe ist es, für die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen zu sorgen und im Rahmen der regulierten Selbstregulierung die Selbstverantwortung der Anbieter zu fördern.

Jugendschutz ex Machina

Neue Möglichkeiten im technischen Jugendmedienschutz

Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KJM im Dialog" am 7. November in Berlin

Unboxing the Loot

Wie neue Trends Online-Gaming verändern

Panel der Kommission für Jugendmedienschutz am 25.10.2018 im Rahmen der Medientage München 2018.

Kommission für Jugendmedienschutz (KJM)Jugendschutz ex Machina Unboxing the Loot

Aktuelle Meldungen

KJM | 09/2018 |

Künstliche Intelligenz ist kein Allheilmittel – Chancen müssen trotzdem genutzt werden

Dr. Wolfgang Kreißig, Vorsitzender der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), fordert von Entwicklern und Anbietern ein verstärktes Engagement für...

KJM | 08/2018 |

Neue Trends bei Online-Games als Herausforderung – das KJM-Panel auf den Medientagen München

Lootboxen, Pay-to-Win, Online Gaming Disorder – das sind nur einige Schlagwörter, die in der gesellschaftlichen Diskussion um Online-Games hohe Wellen...

alle Meldungen

Broschüren

Die Informationsbroschüren der KJM geben einen Überblick über die Themen und Akteure des Jugendmedienschutzes in Deutschland. Außerdem beraten sie Eltern und Pädagogen mit Basistipps zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Medien.

Positionen

Jugendschutz bei Online-Spielen

Stellungnahme der KJM vom 23.03.2018 zu Jugendschutz bei Online-Spielen

JMStV-Novellierung

Stellungnahme der KJM zum JMStV-E der Länder vom 11.08.2015

JMStV-Novellierung

Stellungnahme der KJM zum dritten Eckpunktepapier der Länder vom 15.05.2015