www.kjm-online.de

Kommission für Jugendmedienschutz (KJM)

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) ist die zentrale Aufsichtsstelle für den Jugendschutz im privaten bundesweiten Fernsehen sowie im Internet. Ihre Aufgabe ist es, für die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen zu sorgen und im Rahmen der regulierten Selbstregulierung die Selbstverantwortung der Anbieter zu fördern.

7. Tätigkeitsbericht 2015 - 2017

Die Arbeit der KJM stand in den Jahren 2015 bis 2017 ganz im Zeichen der Novellierung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV), der im Oktober 2016 in Kraft getreten ist. Welche Themen die KJM in den letzten beiden Jahren beschäftigt haben und wie ein besserer Jugendmedienschutz realisiert werden könnte, lesen Sie im siebten Tätigkeitsbericht der KJM.

Kommission für Jugendmedienschutz (KJM)7. Tätigkeitsbericht 2015 - 2017

Aktuelle Meldungen

KJM | 02/2018 |

Meilenstein im technischen Jugendmedienschutz

Erste Jugendschutzprogramme für geschlossene Systeme als geeignet beurteilt

KJM | 01/2018 |

P(l)ay to win: Jugendschutz bei Lootboxen

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat heute eine Stellungnahme zu Spielelementen wie Lootboxen in Online-Spielen veröffentlicht....

alle Meldungen

Broschüren

Die Informationsbroschüren der KJM geben einen Überblick über die Themen und Akteure des Jugendmedienschutzes in Deutschland. Außerdem beraten sie Eltern und Pädagogen mit Basistipps zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Medien.

Positionen

Jugendschutz bei Online-Spielen

Stellungnahme der KJM vom 23.03.2018 zu Jugendschutz bei Online-Spielen

JMStV-Novellierung

Stellungnahme der KJM zum JMStV-E der Länder vom 11.08.2015

JMStV-Novellierung

Stellungnahme der KJM zum dritten Eckpunktepapier der Länder vom 15.05.2015