Post Ident-Verfahren

Mit Blick auf die Eckwerte der KJM zur Altersverifikation bietet es die Möglichkeit, das Alter des Nutzers durch persön­lichen Kontakt festzustellen. Die zumindest einmalige Identifizierung muss durch persönlichen Kontakt erfolgen. Verpflichtend ist eine echte Face-to-Face-Kontrolle mit dem Vergleich amtlicher Ausweisdaten (z.B. Personalausweis oder Reisepass). Die für die Identifizierung benötigten Daten können grundsätzlich an verschiedenen Stellen erfasst werden (z.B. Postschalter, verschiedene Verkaufsstellen wie Läden von Mobilfunkanbietern, Lotto-Annahmestellen, ebenso Banken und Sparkassen etc.). Die Eignung einer Erfassungsstelle setzt ein geschäftsmäßiges Anbieten durch zuverlässiges und in die Aufgabe hinreichend eingewiesenes Personal voraus. Möglich ist es auch, unter bestimmten Bedingungen auf eine bereits erfolgte Face-to-Face-Kontrolle zurückzugreifen. 

Personalausweiskennziffernprüfungen (sog. „Perso-Check-Verfahren“) oder die Vorlage einer beglaubigten Ausweiskopie sind dagegen nicht ausreichend, da hierbei nur die Übereinstimmung eines Dokumentes bestätigt wird, aber keine Identifizierung einer Person vorgenommen wird.

Zum Glossar