Veranstaltungsarchiv

Identität Krieger? – Junge Männer in mediatisierten Lebenswelten

Kooperationsveranstaltung von EKD, KJM und bpb

Jungen, Medien, Gewalt – dieses Thema eignet sich bestens für populistische Interpretationen und simple Erklärungsmuster: Fernsehen, Videos und Computerspiele werden schnell als Verursacher für gewalttätiges Verhalten männlicher Jugendlicher ausgemacht.

Fesselsex statt Flaschendrehen: Was ist dran am Medienphänomen der „sexuellen Verwahrlosung“?

Im Netz finden Teenager statt Liebe und Zärtlichkeit frei zugänglich Pornos in allen Varianten. Aber auch in diversen TV-Kanälen. Und so schicken sich Heranwachsende heute Pornoclips aufs Handy – während die Generation der Digital Immigrants in ihrer Jugend noch Sexheftchen unter der Schulbank tauschte.

Liebeslieder waren gestern: Zur Jugendschutz-Problematik von Porno- und Gangsterrap

Deutschsprachiger HipHop hat in den letzten Jahren aufgrund problematischer Textinhalte vermehrt die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und des Jugendschutzes auf sich gezogen. Denn Porno-und Gangster-Rapper wie Sido, Bushido, Frauenarzt oder King Orgasmus One singen abwertend und zum Teil jugendgefährdend über alle vorstellbaren und nicht vorstellbaren Sexualpraktiken, Vergewaltigung und Gewalt.

Spielarten im Netz: Gewinnspiel, Glücksspiel, Onlinespiel – Herausforderungen für den Jugendschutz

Dank der neuen Gewinnspielsatzung wurden in jüngster Zeit die Gefahren für Minderjährige durch Gewinnspiele im Rundfunk verstärkt diskutiert. Doch die Risiken durch das ungleich weitere Feld des Gewinn- und Glücksspiels in Telemedien blieb im öffentlichen Diskurs meist außen vor – zumal die Zuständigkeiten nicht in einer Hand liegen, sondern auf mehrere Instanzen verteilt sind.